Allianz General Electric Nachkauf Starbucks KPS AG SAP Walt Disney CVS Health Nachkäufe Fresenius Procter&Gamble V.F Corp General Mills AT&T Johnson & Johnson CVS Health IBM Qualcomm Aktie Börse Kauf Investition Depot

Nachkäufe im Monat August

Ganz außerplanmäßig und aufgrund der Entwicklungen in meinem Depot und am Markt habe ich mich dazu entschieden einen Teil des gesparten Geldes für den Umzug dem Dividendendepot schon eher zuzuführen. Ich habe dem Dividendendepot somit 5.045 €  Ende August zugeführt. Die Rückstellungen für Anschaffungen in der Wohnung sind groß genug und deshalb wird das Geld sofort für Nachkäufe verwendet. Mit den bis dahin schon angesparten 670 € ergibt dies eine Summe von circa 5.715 € die investiert werden können. Zudem wollte ich die Rücksetzer einiger Werte in meinem Depot nutzen um aufzustocken und die hohen Dividendenrenditen mitnehmen, die sich daraus ergeben.

Im weiteren Verlauf des Artikels nenne ich dir die Unternehmen, welche ich nachgekauft habe.

 

IBM

IBM ist durch den Verkauf von Warren Buffet deutlich gefallen, sodass ich damals zu einem sehr hohen Kurs eingestiegen bin. Ich habe 5 Aktien nachgekauft, da die Dividendenrendite bei aktuell über 4% liegt. Auch wenn die Umsätze durch die Umstrukturierung im Unternehmen in den ersten beiden Quartalen weiter zurückgegangen sind, bin ich von der Marke IBM überzeugt und glaube an weitere Dividendenzahlungen. Dieses Unternehmen wird noch etwas Zeit für seinen Wandel benötigen.

Hier gelangst du zum damaligen Kaufbeitrag von: IBM

 

General Electric

Bei General Electric hatte ich mir eine Neubetrachtung für 2018 vorgenommen, da dieser Wert zu den ersten in meinem Depot zählte und die Zahlen von mir etwas kritisch beurteilt wurde. Warren Buffet hat diesen Wert ebenfalls aus seinem Depot entfernt. Von General Electric bin ich weiterhin überzeugt und halte den Kurs von circa 20,50 €, wo sich die Aktie bewegt für ein Kaufsignal. Dieses Unternehmen trägt sich hauptsächlich durch seine Aviation Sparte, welche sehr erfolgreich läuft. Auch die aktuellen Entwicklungen in der amerikanischen Wirtschaft sind nur kurze Feuer, die für ein wenig Turbulenzen sorgen, bis am Ende wahrscheinlich ein neuer Präsident gewählt wird. Bei General Electric habe ich um weitere 45 Anteile aufgestockt.

Hier gelangst du zum damaligen Kaufbeitrag von: General Electric

CVS Health

Bei CVS Health bin ich weiterhin von einem wachsendem Unternehmen überzeugt, dass mir in Zukunft weiterhin schöne Dividenden einbringen wird. Den aktuellen Kurs bewerte ich ebenfalls als ein Kaufsignal. Daher habe ich hier um weitere 15 Anteile aufgestockt.

Hier gelangst du zum damaligen Kaufbeitrag von: CVS Health

 

Hormel Foods

Hormel Foods ist weltweit weiter am expandieren und an vielen Firmen interessiert. Trotzdem wurden die Zahlen für das Jahr 2017 nach unten korrigiert. Ich denke, dass das Unternehmen sich fangen wird und mit den Übernahmen weiter Fahrt aufnehmen wird. Eine potenzielle Gefahr für das Unternehmen könnte der Fitnesstrend sein. Dennoch habe ich hier um weitere 35 Anteile aufgestockt, da ich den aktuellen Kurs ebenfalls als ein Kaufsignal deute.

Hier gelangst du zum damaligen Kaufbeitrag von: Hormel Foods

 

General Mills

General Mills ist ebenso wie Hormel Foods im Nahrungsmittelbereich tätig, der durch den Fitnesstrend sehr stark umkämpft ist. Die Dividende wurde trotzdem um 2%erhöht und ich denke, dass das Unternehmen die Trendwende schaffen wird. Auch nutze ich den niedrigen Kurs als Einstiegsmöglichkeit und habe mir 15 Anteile ins Depot gelegt.

Hier gelangst du zum damaligen Kaufbeitrag von: General Mills

 

Cisco Systems

Cisco hatte sich in meinem Depot zu Anfang sehr gut entwickelt und ist dann wieder eingebrochen. Der Kurs bewegt sich aktuell deutlich unter meinem damaligen Einkaufskurs. Diese Chance wollte ich nutzen, da mich der Finanzreport für das Q4 2017 überzeugt hatte. Hier habe ich mir weitere 35 Anteile ins Depot geholt.

Hier gelangst du zum damaligen Kaufbeitrag von: Cisco Systems

 

Qualcomm

Der damals angesprochene Streit mit Apple spitzt sich weiter zu. Darunter leidet natürlich auch der Kurs und ist seit meinem Einstieg weiter gefallen. Intel einer der Konkurrenten hat sich in diesen Streit mit eingemischt. Eines bleibt für mich jedoch bestehen und das sind die Patente bzw. Produkte, die Qualcomm hinter sich hat. An dieser Stelle nehme ich weitere 15 Anteile in mein Depot auf.

Hier gelangst du zum damaligen Kaufbeitrag von: Qualcomm

 

Fazit

Hier eine kleine Zusammenfassung des investierten Kapitals:

Unternehmen Anzahl Betrag
General Electric 45 Stück 928,35 €
Qualcomm 15 Stück 651,00 €
Hormel Foods 35 Stück 922,08 €
Cisco Systems 35 Stück 924,88 €
CVS Health 15 Stück 954,00 €
IBM 5 Stück 603,00 €
General Mills 15 Stück 690,60 €
Summe 5.673,91 €

Man könnte jetzt argumentieren, dass ich mich eher auf weniger Unternehmen fokussieren hätte sollen, damit die Orderkosten nicht zu hoch sind. Diese Abwägung hatte ich vorher getroffen. Ich wollte durch diese Nachkäufe mit Kleinbeträgen das Entstehen von „Klumpen“ vermeiden. Die Grafiken im Blog aktualisiere ich mit der Monatsauswertung.

Zum Abschluss gibt es eine kleine Empfehlung von mir in Sachen Unternehmensbewertung & Aktienanalyse:

Unternehmensbewertung & Kennzahlenanalyse: Praxisnahe Einführung mit zahlreichen Fallbeispielen börsennotierter Unternehmen

 

Ich hoffe dir hat dieser Beitrag gefallen. Du kannst mir auch gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

 

Gruß

Stefan

6 Kommentare
  1. Lena
    Lena sagte:

    Hallo Stefan,

    das sind in der Tat viele Unternehmen, die du aufgestockt hast. Ich hätte mich auch nur auf wenige konzentriert. Ich bin auch in IBM investiert und werde nachkaufen, falls der Kurs bei ca. 100 EUR ist. Aber eigentlich hoffe ich, dass der Kurs nicht weiter fällt 😀 Denkst du, Buffett wird mit der Zeit noch weiter aussteigen? Ich denke schon … derzeit liegt sein Anteil bei 8,50 % und ich könnte mir gut vorstellen, dass er den Anteil im Laufe der Zeit noch weiter reduziert. Die anderen Unternehmen habe ich mir gar nicht so genau angesehen, aber hole ich wahrscheinlich noch nach 🙂

    Viele Grüße

    Antworten
    • Stefan
      Stefan sagte:

      Hallo Lena,
      Willkommen auf meinem Blog und vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ich denke, dass Buffet seine Anteile maximal noch 3 Jahre behalten wird. Er wartet bestimmt auch erstmal, wie ich IBM in Zukunft entwickeln wird. Ich sehe aber aktuell keine Gefahr für eine steigende Dividende.
      Gruß Stefan

      Antworten
  2. Alexander
    Alexander sagte:

    Na, da hast du aber ganz schön zugeschlagen. Ich kaufe auch lieber in kleinen Tranchen nach, als einen großen Kauf. Letztlich muss man sich wohl fühlen. Die Unternehmen haben alle momentan so ihre Probleme, was sich eben in den relativ niedrigen Kursen widerspiegelt. Aber keines dieser Probleme ist unlösbar, in ein paar Jahren kann das schon wieder ganz anders ausschauen. Ich habe mit solchen Nachkäufen letztlich immer einen guten Schnitt gemacht. Man sollte auch bedenken, das sind keine Pleitekandidaten wie Praktiker, Solarworld oder Air Berlin. Die verdienen immer noch eine hübsche Menge Geld. Sollte doch ein Unternehmen Insolvenz anmelden müssen, dann ist die Chance groß, dass die restlichen das wieder ausgleichen. Es zählt nur das, was am Ende rauskommt und nicht der einzelne Pubs.

    Antworten
    • Stefan
      Stefan sagte:

      Hallo Alexander,
      Viele Grüße aus dem schönen NRW 🙂
      Du hast es ganz gut in Worte gefasst. Dir geht es ja mit deinem Depot aktuell ähnlich, dass der Depotwert deutlich abgebaut hat. Du hast dafür eine sehr schöne Grafik. Vollkommen richtig – Es sind keine Pleitekandidaten. Jetzt muss ich aber auch erstmal wieder abwarten und die Cashreserve aufbauen. Ich rechne aktuell auch nur noch mit einem weiteren Kauf dieses Jahr. Dafür habe ich schlicht und ergreifend wirklich das ganze Jahr über Gas gegeben und in alles Lebensbereichen viel erreicht. Der Blog rückt auch aktuell für mich wieder mehr und den Fokus nach meiner Abwesenheit. Vieles war dann doch irgendwie leicht befremdlich, wenn man am Anfang in sein gewohntes Leben zurückgeht.
      Durch die Nachkäufe ergibt sich auch ein guter Durchschnittseffekt.
      Gruß Stefan

      Antworten
  3. Finanz Hotspot
    Finanz Hotspot sagte:

    Hallo Stefan,

    eine ganze Menge toller Unternehmen hast du dir da ins Depot gelegt. Einige davon finden sich auch in meinem Depot wieder. Besonders spannend finde ich auf dem momentanen Kursniveau General Mills.

    Der EUR/USD Kurs spielt uns Deutschen für Neuinvestitionen im Dollar-Raum da momentan auch sehr gut in die Karten mit knappen 1,20.

    Gruß
    Michael von Finanz Hotspot

    Antworten
    • Stefan
      Stefan sagte:

      Hallo Michael,
      Vielen Dank, dass du ebenfalls an dem Beitrag teilnimmst.
      Ich habe den Euro/USD Kurs ebenfalls beobachtet – Und zwar beim Smoothie kaufen im Ausland. Das war schon sehr interessant 🙂
      Auch in Sachen Import/Export wird der Kurs noch eine entscheidende Rolle spielen.
      Viel interessanter finde ich aktuell den Ölpreis. Ich werde mich denke ich auch mal mit Ölwerten beschäftigen müssen, da der Ölpreis nicht ewig so niedrig bleiben kann.
      Gruß Stefan

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.