Waste Management Nike Danone Shopping Rio Tinto Weitere Nachkäufe Quanta Services Equinor Royal Dutch Shell 3M WPP Tomra Fresenius SE Encavis Lockheed Martin MünchnerRück Altria Allianz Apple General Electric Nachkauf Starbucks KPS AG SAP Walt Disney CVS Health Nachkäufe Fresenius Procter&Gamble V.F Corp General Mills AT&T Johnson & Johnson CVS Health IBM Qualcomm Aktie Börse Kauf Investition Depot

Kauf Rio Tinto

Rio Tinto ist ein Bergbauunternehmen.Mit Rio Tinto habe ich mir ein Unternehmen ins Depot geholt, welches aus dem Bereich Bergbau kommt. Rio Tinto gehört zu den 3 größten in diesem Bereich neben Vale und BHP. Der Bereich Bergbau ist in meinen Augen kein spannendes und sehr zyklisches Geschäftsmodell, welches vom Konjunkturzyklus und der Nachfrage nach Erzen abhängig ist. Rohstoffpreise und die Nachfrage durch die weiterverarbeitende Industrie sind die größten Risiken, denen das Geschäftsmodell in meinen Augen ausgesetzt ist. Der Kurs von Rio Tinto kam ebenfalls durch den Coronavirus geprägt unter die Räder und hat von seinem vorherigen Kursniveau von rund 50€ bereits 20% eingebüßt.


Unternehmen

Rio Tinto ist wie oben bereits erwähnt ein weltweit tätiges Bergbauunternehmen und ist britisch-australisch geprägt. Die Firmensitze liegen in London und Melbourne. Die Gründung von Rio Tinto war im Jahr 1873. Heute teilt sich Rio Tinto in zwei Gesellschaften auf. Einmal in den britischen und einmal den australischen Teil. Beide Teile werden von einem Vorstand geführt. Der Name Rio Tinto stammt aus der südspanischen Kupferminen Region Minas de Riotinto. Diese Mine versorgte bereits in der Bronzezeit Europa mit Kupfer und später auch das römische Reich. Weitere bekanntere Ereignisse waren z.B. der Kauf von deutschen Bombern im 2. Weltkrieg durch Francisco Franco im 2. Weltkrieg.

Rio Tinto baut hauptsächlich Erze in Form von Eisen, Aluminium, Kupfer, Gold, Kohle, Talkum, Titan, Borax, Salz und Diamanten ab. Die Standorte verteilen sich auf Australien, Kanada, Island, Neuseeland, Madagaskar, Mongolei, Südafrika und die USA. Ich bin selber mit Rio Tinto bereits unfreiwillig in Kontakt gekommen. Während meinem Aufenthalt in Neuseeland 2018/2019 bin ich auf der Südinsel an einem Aluminiumwerk gegenüber vom Hafen in Bluff vorbeigekommen.

 

Dividendenpolitik

Bilanz

Der Blick auf die Bilanz zeigt, dass bei Rio Tinto alles in bester Ordnung ist. Die Schuldenquote liegt bei ca. 45% und in der Bilanz befindet sich fast kein Goodwill oder Treasury Stocks, welche die Bilanz künstlich verlängern würden. Die Schulden wurden in den letzten Jahren sogar leicht getilgt. In meinen Augen ist das Unternehmen hier sehr gut aufgestellt und sollte so eine wirtschaftliche schlechten Zyklus überstehen können. Die Grafiken stammen übrigens aus dem Aktienfinder.

 

 

Rio Tinto Cashflow und Gewinn

Betrachtet man den Gewinn, Free Cashflow und die Dividende, könnte man erstmal Panik bekommen. In den Jahren 2019 wurde eine große Sonderdividende gezahlt. Für das Jahr 2020 liegt laut Aktienfinder ebenfalls bereits eine Sonderdividende vor. Betrachtet man jedoch einmal nur die normalen Dividenden, erkennt man, dass die diese durch den Gewinn und den Free Cashflow gedeckt sind. Für die Zukunft sehen die Analysten hier jedoch einen Rückgang. Die passiert natürlich sofern die wirtschaftliche Stimmung für die Zukunft eher pessimistisch ist. Ein Blick auf das Jahr 2008 offenbart auch eine gewissen Krisenstabilität. Auffallend ist das Jahr 2012. Hier hatte meine eine größere Abschreibung auf eine Fehlinvestition in Mosambik getätigt.

Rio Tinto Umsatz und Margen

Die Netto Marge liegt in normalen Jahren immer über 12%. Durch Sondereinflüsse erodierte diese in der Vergangenheit recht schnell. Die Umsatzentwicklung verläuft in den letzten Jahren eher konstant. Da die Marge einiges an Spielraum zulässt, mache ich mir hier erstmal keine Sorgen.



Fazit

Ich habe mir somit am 03.03.2020 eine 1. Tranche mit rund 60 Stück zum Kurs von 44,11€ ins Depot gelegt. Die Gesamtinvestitionssumme betrug 2.646,90€. Der Einstandswert im Dividendendepot liegt damit bei 90.417,14€. Durch den Kauf erhalte ich bereits im April meine erste Dividende von Rio Tinto. Der Ex Dividenden Tag war am 05.03.2020.

Wie verhalte ich mich in den nächsten Wochen?

Ich werde mich jetzt deutlich mehr zurückhalten mit weiteren Käufen erstmal warten. Auf meiner Watchlist stehen nur noch folgende Werte: Nike, Microsoft, Amgen, Fresenius, Blackrock, Allianz, Walt Disney und Quanta Services.

Ich hoffe dir hat dieser kleine Einblick gefallen und du schaust demnächst wieder vorbei, wenn es mehr zu meinem Depot zu berichten gibt.

Beste Grüße

Stefan

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.