Allianz General Electric Nachkauf Starbucks KPS AG SAP Walt Disney CVS Health Nachkäufe Fresenius Procter&Gamble V.F Corp General Mills AT&T Johnson & Johnson CVS Health IBM Qualcomm Aktie Börse Kauf Investition Depot

Der Kauf von AT&T und Johnson & Johnson

Willkommen zu meinem heutigen Beitrag, in dem ich dir erklären werde, wie es dazu kam, dass es jetzt doch zu Käufen im Dividendendepot kam. In diesem Beitrag begründe ich die Käufe für AT&T und Johnson & Johnson. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg auf deinem Weg in die finanzielle Freiheit. Manchmal muss man sich den Veränderungen anpassen, auch wenn Pläne durchkreuzt werden und anders verlaufen werden.

 

Einleitung

Die Monatsauswertung für Mai war geschrieben und ich hatte mir meinen Plan für die nächsten 6 Monate zu Recht gelegt. Tja und dann kam 3 Tage später doch alles anders. Nicht das es im Moment privat und beruflich unheimlich nach vorne geht. Das Momentum ist so stark, und ich denke das der Titel des Buches von „Warren Buffet –  Das Leben ist wie ein Schneeball“ bei mir aktuell total greift. An mir bleibt im Moment einfach alles haften. Natürlich sehr viele positive Dinge. Ich gehe aktuell jeden Tag mit einem unheimlichen Grinsen zur Arbeit und habe soviel Vorfreude auf das bevorstehende. Was genau ist jetzt passiert, dass es zu diversen Käufen bzw. Nachkäufen kam. Mir ist durch Zufall ein fünf stelliger Betrag zugeflossen mit dem ich nicht gerechnet hatte. Ich habe die Situation jetzt und mit dem was in Zukunft auf mich zukommt nochmal betrachtet und diesen Betrag so aufgeteilt, dass ich vier Töpfe in meinem Haushaltsbuch aufgestockt habe. Darunter fallen Umzug, Urlaub, Auto und Haushalt.  Die Cashreserve im Dividendendepot habe ich dann um 7.250 € aufgestockt. Für mich stand dann auch relativ schnell fest, dass ich dieses Geld schnell investieren möchte, da es das Projekt „Finanzielle Freiheit“ voranbringen wird und das Dividendendepot dadurch ein starkes Momentum aufbauen wird. Dann fangen wir auch direkt mal an mit dem Kauf von Johnson & Johnson, da dieser sehr schnell erledigt ist.

 

Nachkauf von Johnson & Johnson

Johnson & Johnson als einer der weltweit bekanntesten Drogeriartikelhersteller.J&J befindet sich seit dem 26.04.2017 in meinem Depot. An den Kennzahlen, welche für das Unternehmen sprechen hat sich nichts geändert. Daher verlinke ich dir an dieser Stelle den Beitrag zum 1. Kauf von J&J nochmal: 1. Kauf von J&J

Der Hauptgrund für den Nachkauf war die geringe Größe der Position, sodass ich mit der Cashreserve hier nochmal nach legen wollte, da ich dieses Unternehmen immer noch als sehr interessant empfinde. Auch der Kurs hatte sich nicht wirklich bewegt und verharrte auf seinem Level. Am 13.06.2017 wurden somit 15 Stück zum Preis von 117,80 €/Stk mit einer Gesamtinvesitionssumme von 1.767,00 € gekauft. Als kleinen Spoiler kann ich dir auch schon mitteilen, das J&J mir am 13.06.2017 eine Dividende von 6,35 € ausgeschüttet hat. Kommen wir nun zum Kauf von AT&T dem Neuling in meinem Depot.

 

Kauf von AT&T

Das Logo von AT&T.AT&T zählt zu den weltweit größten Telekommunikationsanbietern und hat seinen Ursprung wie die meisten starken Dividendenzahler in den USA. Das Gründungsjahr liegt schon mehr als 100 Jahre zurück. Um genauer zu sein wurde AT&T 1885 gegründet. Der Firmensitz liegt in Dallas. Die Dienstleistungen, welche AT&T anbietet reichen von Telefon-,Video-, Datenkommunikation bis hin zu Internetdiensleistungen. Ende 2016 hat AT&T Time Warner mit einem Milliardendeal übernommen. Dies hatte zur Folge, das AT&T nun auch als Streamingdienstleister fungiert. Konkurrenten in den USA sind Verizon und T-Mobile US. T Mobile US hat man versucht vor einigen Jahren zu übernehmen. Diese Übernahme wurde jedoch gerichtlich untersagt mit dem Hintergrund, dass dies ein zu starkes Monopol wäre. Ein weiteres interessantes Ereignis war die Übernahme von Straight Path, bei der man sich die Frequenzen für den zukünftigen Netzstandard 5G gesichert hat. Vergessen sollte man auch nicht, das AT&T mit Verizon und T-Mobile US sehr starke Konkurrenten auf dem amerikanischen Markt hat.

 

Kennzahlen von AT&T

AT&T zeichnet sich durch eine hohe Dividendenrendite aus. Durch den aktuell sehr niedrigen Kurs liegt diese bei etwas über 5%.  Das Unternehmen zahlt zudem seit 32 Jahren eine Dividende. In den letzten 12 Jahren wurde die Dividenden kontinuierlich erhöht. Kritikpunkte an der Aktie sind das hohe Pay Out Ratio von über 90% und die niedrigen Steigerungsraten auf 10 und 5 Jahre bezogen. Diese liegen bei 3,17% und 1,97%. Dies zeigt, dass hier schon ein Zenit erreicht ist. Argumente die für eine Investition sprechen waren die gute Eigenkapitalquote von 30,49 % und die seit Jahren stetig steigenden Umsatzzahlen. Die Übernahme von Time Warner lässt zudem noch Umsatzsteigerungen zu. Für dich gibt es hierzu natürlich auch die Grafik aus dem Aktienfinder.

Die Zahlen von AT&T in Bildern vom Aktienfinder. Der Free Cashflow von AT&T.

Fazit

Ich habe mir somit am 13.06.2017 65 Stück zum Preis von 35,04 €/Stk mit einer Gesamtinvestitionssumme von 2.277,60 € gekauft. Dies verleiht dem Dividendendepot ebenfalls wie Johnson & Johnson eine gute Stabilität. Des Weiteren bin ich der Meinung, das AT&T in jedes Dividendendepot gehört. Gleichzeitig möchte ich dir die beiden weiteren Aktien, welche ich mir zudem noch ins Depot gelegt schon nennen. Die beiden fehlenden Unternehmen sind V.F Corp und General Mills. Ein weiterer positiver Effekt, der durch diese Käufe entsteht ist eine breitere Diversifikation des Dividendendepots. Ein Update der Grafiken erfolgt wenn ich alle Unternehmen vorgestellt habe.

Ich hoffe dir hat dieser Beitrag gefallen. In den Kommentaren kannst du mir wie immer gerne deine Meinung zu den Käufen hinterlassen.

 

Gruß Stefan

 

 

 

 

 

 

4 Kommentare
  1. Emanuel
    Emanuel sagte:

    Ich habe ebenfalls vor 1-2 Wochen meine ersten Anteile an AT&T gekauft.

    Ähnliche Intention wie du: Dividende und Zukunftsgeschäft mit 5G, IoT, Virtual Reality. Zudem finde ich das Time Warner Geschäft deutlich spannender, als das Konkurrenzunternehmen Verizon mit Yahoo. Bin gespannt, wie das Rennen der beiden nun Telekommunikations- & Medienimperien ausgeht.

    Gruß,
    Emanuel

    Antworten
  2. Sparkojote
    Sparkojote sagte:

    Hallo Stefan,

    Habe AT&T auch schon seit längerem im Depot, habe noch etwas günstiger gekauft und bin sogar immernoch im Plus 🙂 Meiner Meinung nach ein sehr guter Wert. Solche Zuschüsse sind natürlich ein Segen, vor allem wenn sie sofort investiert werden 😉

    Gruss
    Thomas

    Antworten
    • Stefan
      Stefan sagte:

      Hallo Thomas,
      AT&T musste halt unbedingt rein 🙂
      Dieser kleine Segen pusht meine Dividende für dieses Jahr natürlich. Dadurch müsste mein Dividendenziel für nächstes Jahr ebenfalls schon erreicht sein.
      Ich bleibe weiter dran. Vielleicht befinden sich Ende 2018 schon 50.000 € im Dividendendepot.
      Gruß Stefan

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.