Finanzen mit Plan meldet sich zwei Monate nach Neuseeland ab.

Finanzen mit Plan meldet sich ab

Es ist soweit. Finanzen mit Plan legt für die nächsten zwei Monate eine Pause ein. Es wird keine Auswertungen für den November, Dezember, keinen Vergleich der Kapitalerträge und keine Endabrechnung für das Jahr 2018 geben. Die Ziele für das Jahr 2019 stehen fest, doch werde ich diese erst im Februar 2019 veröffentlichen. Mal sehen wie die Reise nach Neuseeland verläuft und wie diese sich auf mein Leben und ein paar kleinere Fragen auswirkt. Alle fehlenden Artikel werden dir im Jahr 2019 ab Mitte Februar Stück für Stück nachgereicht.

 

Halt Stopp!

Auf Instagram werde ich versuchen dich in regelmäßigen Abständen über meine Eindrücke aus dem Land der Kiwis teilhaben zu lassen. Keine Sorge – „Finanzen mit Plan“ wird nicht umbenannt in – „Reisen mit Plan“. Da auf meinem Blog die Kommentare von neuen Nutzern erstmal als Spam markiert werden, habe ich hier die Frist zur manuellen Überprüfung auf 60 Tage gesetzt. Es soll ja nichts im Papierkorb landen und unglücklich verloren gehen.

Mit Vincent vom Blog Freaky Finance habe ich bereits gesprochen, dass nach meiner Reise ein paar Beiträge auf seinem Blog online gestellt werden. Hierfür werde ich aber auch nach meiner Reise etwas Zeit benötigen.

 

Schlusswort

Ich möchte mich für das Jahr 2018 vorab bei allen Lesern bedanken, die diesen Blog verfolgt haben und hoffentlich noch weiterverfolgen. Die 1.000 € an Dividende konnte ich bereits im 2. Jahr knacken. Ich bin gespannt wie das Jahr 2019 verlaufen wird. Besonderer Dank geht an dieser Stelle mal an den Manuel aus Hamburg. Der Kontakt mit dir auch abseits von den Themen rund um die Börse war stets sehr intensiv, zielführend und von Aufrichtigkeit geprägt.

Vielen Dank auch an die Menschen, die in den entscheidenden Wochen nochmal gut zugeredet haben, damit ich stets fokussiert bleibe und mich doch für die Lösung mit – Fenster auf, Fenster zu entschieden habe 😀

In diesem Sinne

Beste Grüße

Stefan

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.