SAP Walt Disney CVS Health Nachkäufe Starbucks Fresenius Procter&Gamble V.F Corp General Mills AT&T Johnson & Johnson CVS Health IBM Qualcomm Aktie Börse Kauf Investition Depot

CVS Health und Walt Disney

Willkommen zu meinem heutigen Beitrag, bei dem ich auf die beiden Käufe von CVS Health und Walt Disney etwas näher eingehen werde. Doch zu Beginn möchte ich die letzten Wochen etwas Revue passieren lassen, da sich an den Märkten doch sehr viel getan hat.

 

Rückblick

Derzeit befinden wir uns in einer Korrektur des Marktes, bei dem der DAX und auch andere Indizes weltweit auf Talfahrt gegangen sind. Von der 13.000 Punkte Marke von Dezember 2017 ist der Dax jedenfalls weit entfernt. Die niedrigen Kurse bei vielen Aktien erscheinen als perfekter Moment zum Einstieg. Dennoch sollte man vor einem Kauf genau hinschauen. Eine kleine Unternehmensanalyse und ein kurzer Blick auf die Kennzahlen kann nie schaden. Warum kam es eigentlich zu einer Korrektur?!

In meinen Augen sind die Gründe dafür sind sehr vielschichtig. Zum einen wirkt sich die Wirtschaftspolitik von Donald Trump stark auf diverse Wirtschaftszweige aus. Hauptsächlich ist davon jedoch China betroffen. Die EU bleibt von etwaigen Strafzöllen derzeit erstmal noch verschont. Wie lange bleibt abzuwarten. Viele „Experten“ sprechen hier schon in deutlichen Worten von einem Wirtschaftskrieg zwischen China und den USA.

Ein weiterer Grund ist in meinen Augen die Zinsentscheidung der FED von der Gewichtung her am stärksten für den Kursrückgang verantwortlich. Die steigenden Zinsen lassen Anleihen wieder deutlich attraktiver werden. Anleger ziehen somit ihr Geld aus dem Aktienmarkt heraus und schichten dies in besser verzinste Anleihen um.

Natürlich spielt hier auch die Psychologie der Massen* eine essentielle Rolle. Die beiden Faktoren Geld und Psychologie beeinträchtigen die Kurse lauf Andre Kostolany* am stärksten.

Schlußendlich war diese Korrektur angebracht, da wir uns schon seit längeren in einem Bullenmarkt befinden und die Papiere endlich mal wieder den Besitzer wechseln sollten. Die Hartgesottenen warten schließlich nur darauf, ihr Geld am Aktienmarkt zu investieren. 😉

Ich selbst habe mich seit Mitte März auch etwas zurückgezogen, damit das Thema Aktien eine nicht zu starke Präsenz in meinem Leben einnimmt und ich mir die nächsten Tage gemütlich an der Seitenlinie anschauen konnte. Ich habe mir über das kostenlose Tool „Portfolio Performance“ in dieser Zeit eine kleine Watchlist mit ein paar Notizen aufgebaut.

 

Nachkäufe

Kommen wir aber nun zu den beiden Werten, welche ich aufgestockt bzw. sich neu in meinem Depot einfinden. Als erstes möchte ich mit CVS Health beginnen.

CVS Health

Bei CVS Health habe ich die ersten Anteile im April 2017 erworben. Die Beiträge über CVS Health findest du beim Klicken auf die jeweiligen Link. Einen weiteren Kauf habe ich im August 2017 getätigt. An den Kennzahlen von CVS Health hat sich nur sehr wenig geändert. Das Pay Out Ratio, Gewinnwachstum und Umsatzwachstum hat in 2017 trotz der drohenden Konkurenz durch Amazon stattgefunden. Das Geschäftsmodell ist somit immer noch profitabel und besteht am Markt solide. Das KGV lag 2017 zum Jahresendkurs bei rund 11,26. Ein Jahr zuvor lag das KGV noch bei 16,10.

CVS HealthAnhand der Grafiken aus dem Aktienfinder kann man sehr deutlich erkenne, dass CVS Health derzeit unterbewertet ist. Der Kurs bewegt sich, wie man aus der Grafik entnehmen kann deutlich unter dem Fair Value für KGV, Wachstum und Operativem Cashflow.

In meinen Augen wird der Kurs durch die Übernahme von einem der größten Krankenversicherer Aetna sehr stark gedrückt. Der Preis für die Übernahme wird bei rund 69 Mrd. USD liegen. CVS Health passt sich dem Wechsel innerhalb der Branche an und versucht eine lückenlose Kette aufzubauen, um den Patienten mit allen zu versorgen was er benötigt. Hierbei spielt der Verkauf von Versicherungen in den schon vorhandenen Stores eine erhebliche Rolle.

Ich bin was das Geschäftsmodell und die Kennzahlen angeht weiterhin von CVS überzeugt und habe daher meinen Bestand um weitere 50 Stück zum Preis von 51,48 € aufgestockt. Weitere Kursrückgänge würde ich für Nachkäufe nutzen.

Walt Disney

Walt DisneyMit Walt Disney wurde ein neuer Wert in mein Depot aufgenommen. Der Name Walt Disney sollte eigentlich jedem Menschen auf diesem Planeten geläufig sein. Die Zeichentrickfilme mit doch sehr moralischem Inhalt haben mit Sicherheit bei vielen von uns die Kindheit geprägt. Filme wie „Der König der Löwen“, „Bambi“, „Tarzan“ oder „Susi und Strolch“, sagen jedem etwas. Aber auch die bekannte Micky Maus ist ein Charakter aus dem Haus von Walt Disney. Die Walt Disney Company wurde laut Wikipedia am 16.10.1923 von Walter Disney gegründet und hat ihren Hauptsitz in Burbank in Kalifornien.

Doch auch Walt Disney musste sich für die Zukunft neu aufstellen und deshalb wurde Formate wie zum Beispiel die „Fluch der Karibik“ Reihe geschaffen und die Rechte an „Star Wars“ von Georg Lucas gekauft. Alleine das durchaus rießige Star Wars Universum ist in meinen Augen sehr vielversprechend. Die Marvel Studios, welche ebenfalls durch Disney erworben wurde, sorgen bei Warner Bros. mit ihrem DC Universum für ein Konkurrenzverhältnis.

1. Freizeit Park

Walt Disney ist durch die verschiedenen Märchenfiguren und das breite Produktportfolio auch im Bereich der Freizeitparks vertreten. Vielleicht hast du schon Mal etwas von dem Disneyland in Paris gehört. Hier erzielt Walt Disney seine Umsätze mit dem Verkauf von Eintrittskarten, Merchandising und Wochenendtrips mit Übernachtung. Diese Freizeitparks befinden sich in Europa, Asien, Amerika und auch in Afrika.

2. Medien

Hier fallen die eigenen Medienkanäle wie Disney Channel, ABC, ESPN und Freeform drunter. Diese Medien beinhalte eine Vielzahl an Angeboten von Filmen, Sport und Serien. Aus diesem Bereich fließen Einnahmen aus den Bereichen Werbung, Lizenzgebühren und dem Verkauf von Filmen in digitaler Version.

3. Studio Produktion

Disney produziert natürlich auch eigenen Content. Hier sind Walt Disney Pictures, Marvel, LucasFilm und die Pixar Studios zu nennen. Darunter zählen auch Einnahmen aus Musicals und deren Lizenzgebühren. In diesem Bereich wird Walt Disney auch einen eigenen Streamingdienst aufbauen, welcher dann natürlich in Konkurrenz zu Netflix stehen wird.

4. Konsumprodukte

In diesem Zweig siedelt sich das gesammte Merchandising an, welches zu den Filmen, Serien und Musicals angeboten wird. Hauptsächlich werden hier natürlich auch Lizenzen vergeben wie z.B. im Falle von Lego Star Wars. Des Weiteren beinhalte diese Sparte auch Comics und Kinderbücher.

 

Kennzahlen

Wenn man die Unternehmenskennzahlen von Walt Disney betrachtet, scheint mir das Unternehmen derzeit sehr fair bewertet. Ich hatte Walt Disney auch einmal 2017 kurzfristig auf meinem Zettel, als der Kurs noch bei um die 100 € lag. Die Umsätze von Disney sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Im Jahr 2017 gab es einen kleinen Rücksetzer von 0,7%, welchen ich als nicht tragisch werte. Der Gewinn hat ebenfalls deutlich zugelegt. 2011 lag dieser noch bei 4,8 Mrd USD und 2017 schon bei 8,9 Mrd USD. Ich gehe davon aus, das sich Disney im Streamingdienst weiter verbessern wird, um Netflix die Stirn zu bieten.

Die Verschuldung von Disney befindet sich in meinen Augen mit einer Eigenkapitalquote von 43% in einem absolut grünen Bereich.

AM interessantesten ist für mich jedoch die Dividendenhistorie. Hierbei sticht das Jahr 2015 ganz besonders hervor, da hier die Dividende sehr stark angehoben worden ist und im darauffolgenden Jahr gekürzt worden ist. Für mich ist dies ein kleinerer Markel, da man die Dividende nicht soweit gekürzt hat, dass diese unter dem Wert von 2014 fällt.

Es ergeben sich somit laut Aktienfinder Steigerungsraten bei der Dividende auf 10 und 5 Jahre gesehen von 16,56% und 13,50%. Anbei nochmal die Grafik zum Gewinnwachstum und den Dividendensteigerungen bei Walt Disney.

Walt Disney CVS Health

Ich habe mich daher für die Eröffnung einer kleinen Position von 15 Stück zum Preis von 83,59€/Stück entschieden.

Sollte der Kurs noch weiter fallen, werde ich hier mit Sicherheit auch nochmal nachlegen.

 

 

Schlusswort

Ich hoffe dir hat dieser Beitrag gefallen. Am Ende wurden für beide Werte 3.827,85€ investiert. Ich bin gespannt, wie sich die nächsten Wochen an der Börse entwickeln. In meinem Portfolio fehlt es in meinen Augen noch an einem Versicherungswert und einem Rückversicherer. Aber auch im Immobiliensektor könnte ich mich nochmal etwas umsehen.

Meine Monatsauswertung für den März 2018 erscheint sehr wahrscheinlich am 10.04.2018. Im Zuge dessen werde ich die Grafiken auf dem Blog aktualisieren, da mir in den letzten drei Monaten dafür leider nicht soviel Zeit zur Verfügung stand.

 

Beste Grüße

Stefan

 

 

 

*Bei den beworbenen Produkten auf meinem Blog handelt es sich um Affiliate Links, bei denen ich einen kleinen Anteil an Provision erhalte.t. Für dich hat dies keinen Nachteil. Du unterstützt damit nur meine Arbeit mit dem Blog und trägst zu dessen Weiterentwicklung bei.

6 Kommentare
  1. Thomas von Divdepot
    Thomas von Divdepot sagte:

    Hallo Stefan,

    Zuerst vorweg: Mein Ziel ist, dass jede Aktie nach 10 Jahren eine Dividenden-Rendite von ca. 10 % schafft. Dafür braucht es je nach Startdividendenrendite noch ein entsprechendes Dividendenwachstum.

    CVS Health habe ich auch schon länger im Blickfeld. Hier stört mich aber, dass durch die jüngste Übernahme die Dividendenerhöhung ausgesetzt wird. Die Frage ist, wie lange wird das dauern bis sie wieder steigt? Legt man die Dividendensteigerungen der Vergangenheit zu Grunde, dann sollte sich der Deal lohnen. Ich werde da sicher auch mal eine Position aufbauen.

    Bei Walt Disney bin ich mir da nicht so sicher, weil das Wachtum immer mehr abflacht.

    Dir weiterhin alles Gute beim Depotaufbau
    Grüße Thomas

    Antworten
    • Stefan
      Stefan sagte:

      Hallo Thomas,
      Danke das du mich nochmal auf diesen Fakt bei CVS aufmerksam machst.
      Ich habe leider meine Quelle nicht mehr gefunden, dass man dies für die nächsten 3 Jahre tun möchte. Daher rechne ich mit mal mit diesen 3 Jahren.
      Das Management legt den Fokus in den nächsten 3 Jahren auf das tilgen der Schulden. Ich finde diesen Schritt richtig und nachvollziehbar. Zudem zeigt man damit, dass man sich Gedanken um die Zukunft des Unternehmens macht.
      Beste Grüße
      Stefan

      Antworten
  2. Danny
    Danny sagte:

    Hallo Stefan,

    eine Anmerkung zur Dividend von Walt Disney. Diese wurde im Jahr 2016 nur scheinbar gesenkt. Vielmehr ist man von einer jährlichen Ausschüttung (Ex-Tag Dez./Zahltag Jan.) im Jahr 2015 auf eine halbjährliche Zahlweise umgestiegen:
    1) Ex- & Zahltag im Juli
    2) Ex-Tag Dezember/Zahltag im Januar

    Nimmst du den Ex-Tag als maßgeblichen Zeitpunkt ergibt sich somit folgender Verlauf:
    2012: 0,75 USD
    2013: 0,86 USD
    2014: 1,15 USD
    2015: 1,37 USD
    2016: 1,49 USD
    2017: 1,62 USD

    Alles gut also bei der Dividendenkontinuität, findest du nicht?

    Viele Grüße, Danny

    Antworten
    • Stefan
      Stefan sagte:

      Hallo Danny,
      Ich hatte mich schon gewundert, dass ich keine News gefunden habe bezüglich der Dividendenkürzung.
      Danke für deinen Kommentar – Ich habe wieder etwas gelernt! 🙂
      Beste Grüße
      Stefan

      Antworten
  3. KM Finanzen
    KM Finanzen sagte:

    Hallo Stefan
    CVS steht ganz oben auf meiner Einkaufsliste, weil CVS viele meiner DGR-Kriterien erfüllt und sehr gut in mein Zukunftsbild passt.
    Walt Disney ist für mich die letzten Jahre zu sehr „abgegangen“, auch zurecht, jedoch bin ich nicht überzeugt, dass es in dem Stil weitergeht. Da gibt es für mich aktuell bessere Kaufgelegenheiten. Die Branche ist aber einzigartig und kann für Diversifikation nützlich sein.

    Viele Grüsse

    Antworten
    • Stefan
      Stefan sagte:

      Hallo KM Finanzen,
      meinst du mit abgegangen, dass der Kurs gefallen ist oder eher gestiegen?
      Der Kurs ist eher gefallen seit dem großen Anstieg.
      Als eine kleine Position zur Eröffnung finde ich diesen Punkte trotzdem noch sehr gut 🙂
      Beste Grüße
      Stefan

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.