Cashback und Amazon Visa Kreditkarte

Cashback als sinnvolle Alternative

Ich war von Punktesammelaktionen im Supermarkt oft nur wenig überzeugt. Die Prämien sind meistens wertlos oder stark überteuert. Der Kunde soll einfach nur einem Verlustgedanken ausgesetzt werden oder das Gefühl entwickeln etwas zu verpassen. Mittlerweile habe ich aber für mich und mein Konsumverhalten einen entspannten Weg gefunden, wie ich dennoch etwas sparen kann. Ausgangspunkt war die Kündigung meiner BahnCard Kreditkarte von Mastercard, da ich nicht mehr so oft mit der Bahn fahre. Ich hatte diese nur, damit nach 3 Jahren meine Bahnbonuspunkte nicht verfallen.

Zum einen sei hier einmal die Möglichkeit von Cashback durch z.B. Shoop* und die Kreditkarte von Amazon* erwähnt.



Vorteile der Visa von Amazon

Amazon Visa Kreditkarte Cashback*

 

 

 

 

 

Da ich des Öfteren bei Amazon und in anderen Onlineshops einkaufe, habe ich mich für die Visa Karte von Amazon entschieden. Während meiner Neuseelandreise hatte ich bereits eine Kreditkarte von Visa, da diese deutlich mehr Vorteile bot als meine bisherige Mastercard. Meine Erfahrungen mit Visa sind sehr positiv. Die Visa Karte ist deutlich günstiger als meine Mastercard. Sofern du ein Prime Mitglied bist, entfällt sogar die jährliche Kartengebühr. Aus der oben beigefügten Grafik kannst du weitere Vorteile der normalen Visa Karte und dem Prime Status entnehmen.

Ich habe alle meine Ausgaben, sofern dies möglich ist mittlerweile auf die Kreditkarte gelegt und spare ohne mein Konsumverhalten ändern zu müssen. Wenn sich die Gelegenheit bietet, verwende ich zudem noch die Möglichkeit über Shoop* in dem Onlineshop einzukaufen und bezahle mit der Visa Kreditkarte. So mindere ich meine Kosten ohne mich großartig einschränken zu müssen. Die Auszahlungsgrenze bei Shoop beträgt 1€ und es dauert ein paar Werktage, bis das Geld auf deinem Konto ist.



Nachteile

Natürlich hat dies auch immer ein paar Nachteile. Dein Konsumverhalten wird digital erfasst und die Anbieter haben Zugriff auf diese Daten. Ein Blick in die Datenschutzerklärung des Anbieters legt aber auch immer offen, wie und zu welchem Zweck deine Daten verarbeitet werden.

Ein weiterer Nachteil ist die Bindung an eine bestimmte Anzahl an Shops. Bei der Amazon Kreditkarte bist du natürlich deutlich freier. Mit dieser karte kannst du überall bargeldlos bezahlen.

 

Vielen Dank, dass du auf meinem Blog vorbei geschaut hast. Vielleicht hilft dir meine Möglichkeit ebenfalls etwas Geld im Alltag zu sparen.

Beste Grüße

Stefan

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.