Meine Strategie

Das beibehalten einer langristigen Strategie, sichert dir finanziellen Erfolg.

Hier möchte ich dir kurz meine Strategie erläutern, wie ich an der Börse aufgestellt bin. Für mich macht es keinen Sinn, mit etwas anzufangen und dazu keinen Plan bzw. eine Strategie zu haben, da man sonst schnell den Überblick verliert.

Ein Plan oder auch eine Stratgie und deren Umsetzung erfordert zudem auch ein gewisses Mindset, an dem du arbeiten solltest, wenn du dies noch nicht hast.

Ich erachte es daher als ziemlich wichtig sich jederzeit bewusst zu sein, was man tut und warum man es tut. Denn jede Strategie oder auch Plan ist langfristig ausgelegt.

 

Ähnlichkeiten zu einem Unternehmen, welches sich operative,taktische und strategische Ziele setzt sind hier definitv vorhanden und bilden die Grundlage jeder unternehmerischen Handlung.

Sicherlich hast du schon erkannt, dass ich einmal monatlich in ETF´s und darüberhinaus in Dividendenaktien investiere.

Mit beiden verfolge ich das Ziel möglichst schnell die finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.

Mein Anlagehorizont liegt hier bei 35 und mehr Jahren. Ich denke, dass ich die finanzielle Unabhängigkeit jedoch viel früher erreichen werde.

Ein Verkauf von Anteilen ist nicht vorgesehen und wenn dann nur, wenn das Unternehmen deutliche Schwierigkeiten hat.

 

 

ETF`s

Bei den ETF´s geht es mir hauptsächlich darum, von der Entwicklung des Marktes zu profitieren und über einen langfristigen Zeitraum mit regelmäßigen Zukäufen bis zum Renteneintritt eine annehmbare Summe aufzubauen. Bei Gelegenheit werde ich die Sparrate noch etwas anheben um somit den Zinseszinseffekt noch etwas stärker zu beschleunigen.

Ein weiterer Vorteil ist für mich der Steuerstundungseffekt, der mir meine steuerliche Belastung in weite Zukunft verschiebt.

Meine ETF´s setzen sich aus thesaurierenden Swap´s zusammen.

Meine Unterscheidung gestalte ich zum einen sehr global und darauf aufbauend folgt dann ein Schwerpunkt mit Bezug zu den USA und Deutschland.

Die Schwellenländer sind ebenfalls in meinem Portfolio zu finden und somit abgedeckt.

 

Dividendenaktien

Wie der Name schon sagt, möchte ich hier in Aktien investieren, die eine Dividende zahlen, welche nach Möglichkeit auch steigt.

Ich möchte mich hierbei auf rund 35-40 Einzelwerte konzentrieren.

Hierbei verwende ich folgende Kriterien, die für mich eine Entscheidung darstellen in ein Unternehmen zu investieren.

 

  1. Habe ich die Produkte oder Dienstleistungen, welche das Unternehmen produziert und an den Kunden verkauft verstanden.
  2. Braucht der Kunde dieses Produkt und wie hoch ist die Bekanntheit des Unternehmens.
  3. Zahlt das Unternehmen überhaupt eine Dividende – schließlich macht eine Aktie, welche keine Dividende zahlt für solch eine Depotform keinen Sinn.
  4. Sind die Dividenden in den letzten 5 Jahren gestiegen.
  5. Gab es mal eine Dividendenkürzung. Hierbei kann es natürlich verschiedene Ursachen geben, die ich dann im einzelnen betrachte.
  6. Das Dividendenwachstum sollte zwischen 5% – 12% liegen.
  7. Die Dividendenrendite sollte mindesten 2,5% betragen.
  8. Die Ausschüttungsquote sollte nicht höher sein wie 75%, demzufolge hat das Unternehmen noch genügend Spielraum für Forschung, Entwicklung und andere Investitionen.
  9. Umsatz und Gewinn sollten steigend sein.
  10. Die Fremdkapitalquote sollte unter 70% liegen.
  11. Das KGV sollte nicht höher als 25 liegen.

 

Für mich müssen nicht alle Punkte zu 100% erfüllt sein.

Es kommt hier einfach auf das Gesamtbild an, weshalb ein niedriges KGV nicht als das entscheidendste Argument für eine Investition herhalten sollte.

 

 

Schlusswort

Ich hoffe ich konnte dir somit einen Einblick in meine Strategie und Bewertung von Dividendenaktien geben.

Zudem wünsche ich dir viel Erfolg beim Umsetzen deiner eigenen Strategie.

 

Gruß Stefan