Wieder endet ein altes Jahr und ein neues Jahr beginnt.

Auf ein neues Jahr

Das alte Jahr 2017 neigt sich in wenigen Stunden dem Ende zu und ein neues Jahr beginnt. Viel ist passiert in den letzten 365 Tagen. Doch zu dem was passiert ist, wird es im neuen Jahr einen extra Beitrag geben mit dem Rückblick auf das Jahr 2017. Für mich hat sich in diesem Jahr viel verändert. Ich bereue keinen einzelnen Schritt, den ich in diesem Jahr gegangen bin. Ebenso würde ich keine Entscheidung rückgängig machen, die ich in diesem Jahr getroffen habe.

Wie stehst du zu deinen getroffenen Entscheidungen und Schritten, die du im vergangenen Jahr zurückgelegt hast?

Aus Scheiße Gold machen, das habe ich in im vergangenen Jahr definitiv geschafft! Selbst das neue Jahr wird für mich sportlich beginnen, da ich wieder eine Zeit im Ausland verbringen werde. Für den Blog habe ich diesmal etwas mehr vorgesorgt mit Content, als wie beim letzten Mal. Auf das uns beiden nicht langweilig wird und ich viele interessante Kommentare von deiner Seite zum Lesen bekomme.

Dennoch hoffe ich, dass du deine Ziele, welche du dir am Anfang vorgenommen hast, erreicht hast. Wenn dem nicht so ist, solltest du an dir und deiner Disziplin arbeiten. Es ist nie zu spät sich selbst zu ändern. Silvester bietet dafür die beste Gelegenheit.

Oft liegt es am Selbstmanagement von einem selbst. Hierzu habe ich mir damals am Flughafen in Frankfurt vor meiner Südafrikareise ein kleines Buch zum Thema Selbstmanagement* gekauft, welches mit Aufgaben gespickt dein Selbstmanagement verbessert. Mir hat dieses Buch geholfen mir meiner Fähigkeiten und meinem Potenzial bewusst zu werden.

 

Ich wünsche dir aber trotzdem einen angenehmen Abend und ein frohes neues Jahr – Lass die Sau mal richtig raus 😉

 

Gruß Stefan

 

 

 

*Bei den beworbenen Produkten auf meinem Blog handelt es sich um Affiliate Links, bei denen ich einen kleinen Anteil an Provision erhalten, wenn du dieses Produkt erwerben wirst. Für dich hat dies keinen Nachteil. Du unterstützt somit nur meine Arbeit mit dem Blog und trägst zu dessen Weiterentwicklung bei.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.